Berge - Herzlake

Vom Kloster ins Moor - 19,1 km



Teilansicht Stift Börstel
Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.
Teilansicht Stift B÷rstel

Die vierte Etappe führt aus dem hügeligen Osnabrücker Land ins Emsland hinein.
Hier wandelt sich die Landschaft nach dem Durchqueren des Börsteler Waldes.

Zunächst aber entdeckt der Wanderer das direkt am Hünenweg gelegene Stift Börstel. Und hier solte man ein wenig verweilen und die mittelalterliche Kirchen- und Klosteratmosphäre auf sich wirken lassen.

Idyllisch an einem Bach gelegen, präsentiert sich das ehemalige Zisterzienserinnenkloster in Ruhe und Abgeschiedenheit - wie in seinen Gründerjahren des 13. Jahrhunderts.


Detail Kreuzgang und Kirche
Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.
Detail Kreuzgang und Kirche

In den zahlreichen Nebengebäuden kann man sogar übernachten oder Seminare und Tagungen veranstalten.
Regelmäßig werden Führungen und Veranstaltungen wie Konzerte geboten.

Aus dieser mittelalterlichen Klosteratmosphäre geht es nun in das schaurig-schöne Hahnenmoor - ein ausgewiesenes Naturschutzgebiet.

Auf den angelegten Pfaden kann man die Ruhe dieser Landschaft genießen und sich von den leuchtenden Farben der Vegetation faszinieren lassen.
Schaurig-schönes Hahnenmoor
Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.
Schaurig-sch÷nes Hahnenmoor


Vielleicht läßt sich auch ein Moorfrosch oder eine Kreuzotter erspähen und begleitet den Wanderer ein Stückchen seines Weges.
Entlang der Hase erreicht man schließlich mit Herzlake das Etappenziel, sofern man nicht noch 7 km bis nach Haselünne wandern möchte.



Achtung

Highlights am Wegesrand

  • Stift Börstel, Berge-Börstel
  • historischer Ortskern Berge
  • NSG Hahnenmoor
  • Kirche St. Nikolaus, Herzlake


  • Info



    www.fuerstenau.de
    www.boerstel.de
    www.osnabruecker-land.de
    www.herzlake.de




    Druckversion anzeigen